Badplanung

Professionelle Badplanung: Zwei Beispiele

Unseren Badexperten ist kein Grundriss zu kompliziert, kein Badezimmer zu klein. Ganz im Gegenteil - unsere Badplaner lieben Herausforderungen. Mit cleveren Strategien und einer durchdachten Gestaltung finden Sie individuelle Lösungen für jedes Badezimmer.

Unsere Badexperten nutzen jeden Quadratzentimeter Ihres Badezimmers aus.

Erster Schritt: Ein durchdachter Plan

Hat sich der Badexperte einen Überblick über die vorhandenen Quadratmeter und den Schnitt Ihres Badezimmers gemacht, entwickelt er im ersten Schritt einen Plan. Er überlegt genau, wo Badewanne, eine mögliche Dampfdusche und der Waschtisch am besten unterkommen können.

Issler Breitling Plan Notizen

Dachschrägen und kleine Grundrisse müssen kein Hindernis sein

Dieses Badezimmer war wirklich eine Herausforderung für unsere Experten. Doch ein durchdachtes Konzept hat aus diesem 4,2 Quadratmeter großen Badezimmer mit Dachschräge eine kleine Wohlfühl-Oase gemacht. Die Kombination aus maßgeschneiderten Elemente, einer cleveren Raumaufteilung und funktionalen Badmöbeln haben die Familie nach den Umbauarbeiten ins Staunen versetzt.

 

Das kleine Waschbecken ist groß genug, um ausreichend Ablagefläche zu bieten. Der Unterschrank dient zum Verstauen der Utensilien. So wirkt das Badezimmer ausfgeräumt und damit größer. Unter der Dachschräge sind individuell geschreinerte Flächen entstanden, in denen noch mehr Platz zum Verstauen ist. Die Türen der bodenebenen Dusche können nach dem Duschen einfach zurückgeklappt werden. Dann wird aus der Duschtasche Bodenfläche. Jeder Quadratzentimeter ist optimal genutzt.

 

Bad in Dachschräge

Wohlfühl-Raum Kellerbad

Bei diesem Kellerbad standen dem Badexperten neun Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Damit lässt sich eine Menge anfangen. Problem waren vor allem die niedrigen Deckenhöhe und die Leitungsschächte. Die Bauherrin wollte eine Neugestaltung, da das alte Badezimmer in die Jahre gekommen war. Sie wünschte sich einen Ort der Entspannung.

Asymmetrische Wanne
Kirchner

Um jede Ecke optimal auszunutzen, entschied sich unser Badgestalter für eine assymetrische Badewanne.

Es muss nicht immer ein Vollbad sein. Auch eine geräumige Dusche mit Sitzgelegenheit bietet Möglichkeit zur Entspannung. Für Stauraum sorgen der Waschtischunterschrank sowie die individuell angefertigten Regale zwischen Dusche und Tür. Das WC in kurzer Baulänge passt in das Ensemble. Die Kombination aus anthrazitfarbenen Fliesen und weißen Sanitärelementen vertreibt das Kellerambiente und macht aus dem kleinen Bad einen Ort zum Wöhlfühlen.

Geräumige Dusche mit Sitzgelegenheit
bad & heizung concept ag

Die Kombination aus rutschfester Bodentasse von BETTE und dem System HSK Walk bildet ein harmonisches Ensemble für das Kellerbad.

 

Gute Ideen vom Badplaner

Der Schrank links neben der Toilette bietet reichlich Stauraum in diesem nur 4,2 Quadratmeter großem Badezimmer.

Referenzbadezimmer

Einen echten Hingucker bietet die Dornbracht Armatur in Platin-matt in dem kleinen Badezimmer.

Unterputz Armatur

Dank des K2-Pendelbeschlag von HSK können die Duschtüren einfach zurück geklappt werden. Das spart enormen Platz in kleinen Räumen wie diesem.

K2-Pendelbeschlag von HSK

Das Alape-Waschbecken und der Inda-Unterschrank bieten auf engem Raum viel Ablagefläche und Stauraum, ohne auf Ästhetik zu verzichten. 

badezimmer

Sie möchten Ihr Badezimmer renovieren?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 22 34) 5 35 71

Termin vereinbaren

müller + sohn bad + heizung GmbH

Badrenovierung: Wie erfülle ich mir meinen Traum?

Erfahren Sie noch mehr über die Themen Badrenovierung, Komplettbad-Beratung und Budgetplanung.

Beratungsgespräch

 

Wir hören Ihnen genau zu

Unsere Badplaner zeichnet eine Gabe aus, die häufig unterschätzt wird: Die Kunst des Zuhörens. Nur so erfahren wir, was Kunden wirklich wünschen.

Planung

Handwerker vor Wanne

 

Schrittweise zum Bad

Von der ersten Idee zum Plan und vom Plan in die Umsetzung  –  Schritt für Schritt kommt man mit unseren Fachleuten zum Traumbad.

Badrenovierung

Badklassen

 

Was ein Bad wirklich kostet

Was sich hinter Begriffen wie Economy-Bad, Komfort-Bad oder Premium-Bad verbirgt und was das für Ihre Budgetplanung bedeutet.

Badkosten