Energie-Beratung

Sichern Sie sich Fördermittel!

Profitieren Sie von der Möglichkeit Zuschüsse und Förderungen für Ihre Heizung zu erlangen. Diese attraktiven Bezuschussungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Wünsche nach einer umweltfreundlichen Heizung erfolgreich umzusetzen. Unsere Energie-Experten begleiten Sie gerne auf diesem Weg und geben Ihnen Tipps und Hilfestellung.

Kundenberatung am PV-Modul

Bezuschussungen für Heizungsoptimierung

Seit dem 01. August 2016 gibt es die Aussicht auf Förderungen bei bestimmten Maßnahmen der Heizungsoptimierung. Dazu zählen beispielsweise die Installation effizienter Pumpsysteme sowie ein hydraulischer Abgleich. Konkret bedeutet das: Wenn Sie als Hausbesitzer eine mindestens zwei Jahre alte Pumpe durch eine neue hocheffiziente Pumpe ersetzen, oder einen hydraulischen Abgleich Ihres Heizungssystems durchführen lassen, können Sie mit Fördermitteln rechnen. Beim hydraulischen Abgleich besteht außerdem die Aussicht auf Zuschüsse für die bestehende Heizungsanlage, insofern Sie hier Optimierungsmaßnahmen durchführen wollen.

Förderung für Photovoltaikanlagen

Die Solarförderung von Photovoltaikanlagen setzt sich folgendermaßen zusammen: Es besteht die Möglichkeit auf niedrigzinsige Bankenkredite sowie Bezuschussungen bei Stromspeichern. Außerdem können Sie gemäß der gesetzlich festgelegten Einspeisevergütung für den erzeugten Strom weitere Mittel bekommen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) leistet im Zuge der Solarförderung finanzielle Unterstützung bei Solarthermieanlagen. Ebenso verhält es sich mit der KfW Bankengruppe. Auch diese fördert Solarthemieanlagen mithilfe von Darlehen und Zuschüssen.

Investitionszuschuss bei BHKW

Das Bundesumweltministerium fördert die Anschaffung hochmoderner Blockheizkraftwerke mittels eines einmaligen Investitionszuschusses. Die Förderung fällt je nach elektrischer Leistung der Anlage unterschiedlich hoch aus.

Energieausweis und Energieberatung

Auch bei Ausgaben für eine Energieberatung können Hausbesitzer auf staatliche Förderungen hoffen. Seit 2014 ist ein Energieausweis Pflicht. Mit dessen Hilfe ist eine genaue Berechnung potenzieller Einsparungen für neue Heizungsanlagen ohne große Aufwände möglich. Es gibt dabei zwei Unterscheidungskriterien: den Verbraucher- und den Bedarfsausweis. Ersterer gilt für bestehende Gebäude, zweiterer für Neu- oder Umbauten.

Günstiges Darlehen

Zahlreiche Haus- und Wohnungsbesitzer wünschen sich bei einer Heizungsmodernisierung umweltschonende Heizungssysteme auf Grundlage regenerativer Energien. Jedoch ist das häufig an hohe Kosten gebunden. Die Bundesregierung bietet hierfür mehrere Förderprogramme, die häufig miteinander kombinierbar sind. Dadurch sollen die Kosten für umweltbewusste Wohnungs- und Hausbesitzer reduziert werden.


 

Solvis Referenzhaus Förderung

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 22 34) 5 35 71

Termin vereinbaren

Andreas Stach von Goltzheim

Die perfekte Heizung für Sie

Wir haben alle Infos zur Heizungsmodernisierung, Heizkosten und Energie-Beratung zusammengetragen:

 

Rasen mit Tipps

Heizkosten verringern

Unsere Energie-Experten wissen genau, welche Maßnahmen Ihnen dabei helfen können, Ihre Heizkosten zu senken.

Kosten sparen

 

Energie-Experten Gruppenbild

Eine Heizungsanlage vom Profi

Unsere Profis übernehmen die Planung Ihres neuen Energiekonzepts und sorgen für die fachgerechte Installation Ihrer neuer Anlage.

Energieberatung

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Eine Heizung ganz nach Ihrem Budget

Unsere Energie-Experten haben bei der Planung Ihrer neuen Heizungsanlage Ihr Budget genau im Blick.

Heizungskosten