Energiemanager SolvisMax: die flexible Solar-Öl-Gas-Pellets-Wärmepumpen-Fernwärme-Heizung

Sparsam, ökologisch und innovativ: Durch das Modulsystem des Solarheizkessels von Solvis ist man in der Wahl des Brennstoffs flexibel. Man kann jederzeit auf einen anderen Energieträger wechseln. Die Sonne sorgt immer für eine kostenlose Grundversorgung.

Dieses Modulsystem ist richtig clever.

Unsere Wohnräume werden nicht mit Öl oder Gas beheizt, sondern mit Wasser. Deshalb ist beim nachrüstbare Modulsystem „SolvisMax“ der Wasserspeicher (Pufferspeicher) das Herzstück der gesamten Heizungsanlage. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungssystemen mit Solaranlage, bei denen der Brenner im Mittelpunkt steht.

Der Alleskönner SolvisMax ist seit dem Jahr 1997 auf dem Markt und wurde seitdem ständig weiterentwickelt und verbessert. Anders als bei herkömmlichen Heizkesseln ist das Heizmodul direkt in den Puffer-Speicher integriert. Es speist die Wärme direkt in den Speicher ein. Dadurch geht kein Watt Energie verloren, um die Wohnung (und nicht den Keller) optimal mit Raumwärme und heißem Frischwasser zu versorgen. Das macht das Heizsystem Solvismax so unschlagbar effizient in Sachen Energie-Einsparung: Von der reinen Brennwertheizung für Öl- oder Gas bis zum kompletten Solarheizsystem!

Und was jeden Hobby-Bastler freut: Es wird kein Platz mehr im Keller für einen separaten Kessel benötigt. Denn das Heizsystem SolvisMax in der kompletten Version vereint (Solar-)Schichtspeicher und Brennwertkessel in einem Gerät.

Wohnräume werden mit Wasser beheizt - nicht mit Öl- oder Gas. Deshalb ist beim SolvisMax der Heizwasserspeicher das Herzstück der Anlage.

Mehr zur Heizungsmodernisierung

Weitere Informationen zum Thema Heizungserneuerung finden Sie hier:

 

Schritt für Schritt zur
neuen Heizung

Eine neue Heizung lässt sich an der Seite eines Energie-Experten leicht in wenigen Schritten realisieren und erhalten.

Heizungsumbau

 

Solvis

SolvisBen

Der kompakte Heizkessel SolvisBen versorgt Ihr Haus mit komfortabler Heizwärme und warmem Frischwasser – und das nicht nur heute, sondern auch in Zukunft. 

SolvisBen

 

Was kostet eine Heizung?

Economy, Comfort oder Premium? Für eine erste Kosteneinschätzung lassen sich die verschiedenen Anlagentypen grob in drei Kategorien zusammenfassen.

Heizungskosten